Sieben Podestplätze für den ULC

27.01.2019, mit Fotogalerie

Abermals schöne Erfolge erzielten unsere AthletInnen bei den Vorarlberger Hallen-Meisterschaften, die eine Woche nach den Mehrkampfmeisterschaften in der Dornbirner Leichtathletikhalle ausgetragen wurden.

Sieben Podestplätze für den ULC

Allg. Klasse Frauen:
Savannah Gonner
gewann im 60m-Lauf Silber in 8,22s vor Sarah Schelling, die mit der neuen persönlichen Bestleistung von 8,30s Bronze gewann. Sarah gewann eine weitere Bronzemedaille im Kugelstoßen. Sie erzielte mit 12,33m neue persönliche Bestweite. Simone Bereiter-Winsauer konnte im 60m Lauf in 8,48s den 28 Jahre alten VLV Masters-Rekord der Klassen W40 und W45 verbessern und verfehlte nur um eine Hundertstelsekunde das Finale in der Allg. Frauenklasse.

Allg. Klasse Männer:
Jakob Albrecht
gewann Bronze im Stabhochsprung mit 3,50m. Eine neue persönliche Bestleistung errzielte er im 60m Vorlauf in 7,58s. Michael Albrecht erreichte im 60m Vorlauf in 7,27s mit neuer persönlicher Bestleistung die zweitschnellste Vorlaufzeit. Im Endlauf machte er leider einen Fehlstart und musste diaqualifiziert werden.

Klasse WU18:
Amelie Denifl
gewann im Weitsprung mit 5,03m die Silbermedaille vor Magdalena Gantner mit 4,73m. Eine zweite Bronzemedaille gewann Magdalena im 60m Hürdenlauf in 10,03s.

Klasse MU18:
Daniel Lunardon
erreicht im 60m-Lauf mit persönliche Bestleistung den 4.Rang in 7,63s, Christoph Faißt wird Fünfter in 7,73s was ebenfalls persönliche Bestleistung bedeutet.