VLV-Masters-Rekord für Simone Bereiter-Winsauer

10.03.2019

Bei den VLV-Masters-Hallenmeisterschaften in der Dornbirner LA-Halle verbesserte Simone Bereiter-Winsauer den von ihr gehaltenen 60m-VLV-Rekord der Klassen W49 und W45 um 2 Zehntelsekunden auf 8,28 sec. und sicherte sich damit den W45-Meistertitel. Sie führt mit dieser Leistung die Österreichische Bestenliste der Klassen W35, W40 und W45 an.

VLV-Masters-Rekord für Simone Bereiter-Winsauer

Birgit Gantner wurde im 60m Lauf der Klasse W50 mit persönlicher Bestleistung von 10,21 sec Zweite und gewann Silber.

Neben den Masters-Meisterschaften bot der Veranstalter jüngeren AthletInnen die Möglichkeit, außer Wertung an den Start zu gehen. Auch einige ULC-AthletInnen nahmen diese Gelegenheit wahr und erzielten folgende Ergebnisse:

Jakob Albrecht erzielte im 60m-Lauf mit 7,55 sec persönliche Bestleistung, ebenso über 60m Hürden mit 9,35 sec. Auch Christoph Faißt kam im 60m Lauf mit 7,74 ebenfalls auf eine neue persönliche Bestleistung. Sarah Schelling kam im Kugelstoßen auf die Tageshöchstweite von 11,94 m, die 60 Meter lief sie in 8,44 sec. Magdalena Gantner lief die 60 Meter in 8,75 sec. Im VLV-Meisterschaftsbewerb im Dreisprung musste sie verletzungsbedingt im ersten Versuch aufgeben.